Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Saal ist barrierefrei
Europa Cinema
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 8,-- €
-Kinotag: Mittwoch 7,-- €
Keine Karten- nur Barzahlung
Wir zeigen heute,
Sonntag, den 14.04.2024:


11:00 Bundesplatz-Kino:
Sehnsucht Berlin (2009)

13:30 Bundesplatz-Kino:
Andrea laesst sich scheiden (OmU)

15:30 Bundesplatz-Kino:
M-A-C-H-T

18:00 Bundesplatz-Kino:
Union - Die besten aller Tage

20:30 Bundesplatz-Kino:
Ein Gluecksfall (OmU)

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele
Sie werden „Die Eisernen“ genannt...

Union - Die besten aller Tage

Zum Kinostart bei uns !
 
Sonntag 14.04. um 18.00 Uhr
Dienstag 16.04. um 15.30 Uhr


Dokumentarfilm von Annekatrin Hendel

Sie werden „Die Eisernen“ genannt – und sprechen von sich selbst als „die Unioner“: Die zahlreichen Fans des traditionsreichen Berliner Fußballclubs bilden zusammen mit der Mannschaft und der Clubverwaltung des FC Union Berlin eine verschworene Gemeinschaft.
Wie dieses Zusammenspiel in der Realität funktioniert, zeigt Annekatrin Hendel ("Familie Brasch", „Vaterlandsverräter“) in ihrem unterhaltsamen und visuell gelungenen Dokumentarfilm, der mit Schwung, Humor und Leidenschaft nicht nur das Herz der Fußballfans erfreut, sondern mit seiner explizit gelungenen, sehr coolen visuellen Gestaltung auch die Cineastinnen und Cineasten erfreuen wird.

Dokumentarfilm
Regie: Annekatrin Hendel
Buch: Annekatrin Hendel, Jörg Hauschild
Kamera: Martin Farkas, Roman Schauerte und Annekatrin Hendel
Musik: FLAKE
Mit: Dirk Zingler, Christian Arbeit, Stefanie Vogler, Katharina Brendel, Christopher Trimmel, Susanne Kopplin
97 min

Scheiße, wir steigen auf!“ hieß es 2019 noch augenzwinkernd auf einem Banner im Stadion des damaligen Zweitligisten 1. FC Union Berlin an der Alten Försterei. Vier Bundesliga-Jahre später qualifiziert sich der ostdeutsche Traditionsverein für die Champions League und vollbringt damit etwas, das ihm wohl die wenigsten zugetraut hätten. Bei all der Euphorie über den Erfolg der letzten Jahre steigt aber auch der Druck, sportlich und wirtschaftlich leistungsstark zu bleiben, und die Befürchtung zwischen Tradition und Wandel in einen Identitätskonflikt zu geraten. Dass es der Fußball-Underdog aus Köpenick dennoch schafft, sich seinen Zauber zu bewahren, liegt vor allem an den Menschen, die hinter den Kulissen unaufhörlich und voller Begeisterung den Betrieb am Laufen halten. Immer an ihrer Seite: Eine treue Fangemeinschaft, die bereit ist, den Weg ihres Clubs tatkräftig mitzugestalten.