Bundesplatz 14
10715 Berlin
U + S-Bhf Bundesplatz (U9 - S 41,42,46)
Bus 248, N9
Tel.: 030 / 85 40 60 85
Eintrittspreise:
-Erwachsene 7,50 €
-Kinder (bis 12 J.) 5,-- €
-ermäßigt 6,50 €
-Kinotag: Mittwoch 5,-- €
Wir zeigen heute,
Mittwoch, den 25.05.2016:


16:00 Bundesplatz-Kino:
Rabbi Wolff

18:00 Bundesplatz-Kino:
Ein Mann namens Ove

20:30 Bundesplatz-Kino:
Parchim International

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Impressum

Eva-Lichtspiele

Ab Donnerstag: SCHROTTEN

Falls Sie online keine Karten mehr bei uns reservieren konnten... heit das nicht, dass wir keine mehr haben. Das Kartensystem erlaubt nur Reservierungen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt, einige Stunden vor Vorstellungsbeginn. Also: Rufen Sie uns am besten an: 85 40 60 85.

Liebe Kinobesucher,

wir zeigen tglich um 20.30 Uhr PARCHIM INTERNATIONAL von STEFAN EBERLEIN und MANUEL FENN.
Ein kleiner Flughafen in Mecklenburg und ein chinescher Investor mit grossen Visionen. Provinzposse und Culture-Clash: Eine Komdie mit Tiefgang zwischen Parchim und Peking
Bester Dokumentarfilm bei ACHTUNG BERLIN - NEW BERLIN FILM AWARD
Bester Dokumentarfilm beim FILMKUNSTFEST SCHWERIN

Einen heiteren Abend werden Sie mit der erfolgreichen schwedischen Komdie EIN MANN NAMENS OVE erwarten (nur noch Dienstag und Mittwoch um 18.00 Uhr).

Bereits in der siebten Woche unser aktueller Publikumsliebling: Der neue, sehr schne Dokumentarfilm von Britta Wauer ber den wunderbaren RABBI WOLFF (tglich 16.00 Uhr - ausser Sonntag).
"Ein Werbefilm fr die Freude am Leben!" (Knut Elstermann in seiner Radio Eins-Sendung, Samstag, 16.4.16).
Der Film ging gerade bei dem achtung berlin!-Filmfestival als Preistrger der kumenischen Jury hervor. Hier die Begrndung:
"RABBI WOLFF ist ein Pldoyer fr die Liebe zum Leben. Ein freier Geist im Denken geht seinen eigenen Weg. Staunend, frhlich und gemeinsam mit anderen Menschen. Dabei trgt ihn eine Lebenshaltung, die ansteckt. Zugleich erzhlt Regisseurin Britta Wauer in ihrem Dokumentarfilm zurckhaltend und sensibel von der jdischen Glaubenswelt, vom berleben und vom Altwerden heute. Stimmig in Bild und Ton berhrt der Film und berzeugt durch das authentische Zeugnis seines Protagonisten. Was uns bleibt ist ein starkes Lebensgefhl, oder um es mit Rabbi Willi Wolff zu sagen: Herrlich!"

Das Interesse an italienischen Filmen in unserem Kino ist so gro, dass wir nun knftig einmal im Monat an einem Freitagabend um 18 Uhr einen regelmigen Italo-Film-Treff anbieten mchten.
Weiter geht es am Freitag, 27. Mai um 18 Uhr: LA LUNGA NOTTE DEL '43. Ein Film aus dem Jahr 1960 nach einer Erzhlung von GIORGIO BASSANI. Spielt in Ferrara. Italienisch mit deutschen Untertiteln.
In Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Berlin!

In unserer Kinder- und Jugendvorstellung gibt's am Sonntag um 13.30 Uhr BIBI & TINA - MDCHEN GEGEN JUNGS, den neuen Film von DETLEV BUCK. In ihrem dritten Kinoabenteuer mssen sich die kleine Hexe Bibi und ihre Freundin Tina bei einem Geocaching-Wettbewerb beweisen. Ein neues Abenteuer, das wieder viel Spannung und Spass verspricht.

Am Sonntag um 15.30 Uhr wird die Filmemacherin HELKE SANDER bei uns zu Gast sein. Wir zeigen ihren groartigen Frauen- und West-Berlin-Film aus dem Jahr 1977 REUPERS - DIE ALLSEITIG REDUZIERTE PERSNLICHKEIT.



Wir freuen uns auf IHREN Besuch!

Ihr Bundesplatz-Team
Martin Erlenmaier, Peter Latta, Karlheinz Opitz